An apple a day …

Schon eine ganze Weile wollte ich den neu in Cinema 4D R13 hinzugekommenen Physical-Renderer ausprobieren. Mit diesem lässt sich jetzt zum Beispiel die Schärfentiefe wie bei einer echten Kamera per Blende steuern. Genial! Da trifft es sich ganz gut, dass ich vor Kurzem für ein Projekt verschiedene Sorten Obst und Gemüse in 3D gemodelt und texturiert habe. Also schnell ’nen Apfel geschnappt, zwei Lichter gesetzt, ’ne Holztextur als Unterlage angelegt und den Rechner seine Arbeit machen lassen. Für das Antialiasing (die Kantenglättung) des Holzes muss ich nochmal die Einstellungen hochschrauben, aber insgesamt find ich das Ergebnis schon ganz brauchbar.

Ein Kommentar zu “An apple a day …”

  1. Frau Böttler sagt:

    Sieht zum Reinbeißen aus!!

Hinterlasse eine Antwort