Fotografieren mit der Familie

Letztens war die ganze Familie (inklusive meiner Eltern) in den Alpen für einen Kurzurlaub. Natürlich habe ich meine Kamera mitgenommen – denn wer würde das nicht?

Bei Ausflügen mit der Familie und dem Fotoapparat gerate ich aber immer in ein Dilemma: Beides gleichzeitig geht nicht. Technisch natürlich schon, aber es fühlt sich nicht richtig an. Einerseits möchte ich Zeit mit den Kindern verbringen und ungeteilt für sie da sein, andererseits möchte ich schöne Bilder machen, wofür ich aber Zeit und Konzentration brauche. Irgendetwas kommt da immer zu kurz. Daher lasse ich bei den meisten Ausflügen die Kamera schon zu Hause, Priorität haben die Kleinen und meine Frau und ich komme nicht in Versuchung mein »Motiv-Radar« einzuschalten.



So richtig zufrieden bin ich dann aber auch nicht. Oft genug schlägt der unterdrückte Motiv-Radar dann doch Alarm und ich denke: »… hättest du doch die Spiegelreflex mitgenommen … nur für dies eine Foto …« Und zack, ich verwandle mich in einen »Motzbär« (Zitat meiner Frau). Auch doof …


Ich habe also noch nicht die Lösung gefunden, die den bestmöglichen Kompromiss für mich darstellt. Vielleicht richtet sich auch alles von ganz allein: Die Große zeigt schon deutliches Interesse an der Fotografie und wenn sie ein bissel älter ist, dann fotografieren wir einfach zusammen los ;-).

Die Bilder entstanden übrigens bei einer Tour mit meinem Vater. Wir waren vor dem Frühstück wieder zurück :-).

5 Kommentare zu “Fotografieren mit der Familie”

  1. Hi Michael,

    die Zwickmühle kenne ich … Familie oder Kamera.
    Ich hab meine Kamera zwar meistens dabei, lasse sie aber dann doch in der Tasche, um nicht unangenehm “aufzufallen”. Zumindest, wenn ich nur mit Frau und Kind unterwegs bin.
    Sind noch mehr Leute dabei, kann man sich doch immer mal kurz absetzen. Aber richtig konzentrieren kann man sich dann auch nicht. Schwierig das ;)

    • buttonmischi sagt:

      Hi Jens!

      Ich glaub, ich nehm die Kamera auch wieder öfter mit, aber ich werd versuchen sie nicht so wichtig zu nehmen ;-)

      Danke für Deinen Kommentar!

  2. Denis sagt:

    Sehr geile Bilder! 1, 3 und 4 haun mich um!

  3. Marc sagt:

    Geht mir Ähnlich. Am liebsten entweder oder. Allerdings geht man ja doch selten einfach nur zum Fotografieren raus. Dann doch lieber der Kompromiss ab und zu genervte Blicke oder Kommentare der Partnerin zu ertragen oder eben halt doch nicht den perfekten Standort zum passenden Moment mit der richtigen Blende finden und hinterher in Lightroom versuchen das Beste draus zu machen.

    Gut zu wissen dass ich damit nicht alleine bin.

    Hammer Fotos übrigens. Kann man das 4. irgendwo als Print kaufen? ;)

Hinterlasse eine Antwort